Bergkristall Quarz

Edelstein-Info

Edelstein Beschreibung

0 Anteile

Bergkristall Quarz

Kaufen Sie natürlichen Bergkristallquarz in unserem Shop


Reiner Quarz wird traditionell Bergkristall oder klarer Quarz genannt. Es ist farblos und transparent.

Bergkristall ist ein Mineral aus Siliziumdioxid. Formel SiO 2. Die Kieselsäure kristallisiert in Form von Quarz. Über 14% der Erdkruste. Aus der Familie der rhomboedrischen kristallinen Quarz. Es ist in Form von großen, farblosen Kristallen. Deshalb ist es einer der Hauptsteine ​​der Lithotherapie.
Durch den hydrothermalen Prozess kristallisiert der schönste Quarz in den Rissen. Es Spalten der Felsen, die im Siliziumdioxid reich sind. Daher der Name eines Steinkristalls.
Quarz wird oft von anderen Mineralien begleitet. Feldspäte (Albit, Orthese, Adular) und auch Calcit. Die Schönheit von Kristallen hängt von einem Bergkristallschnitt ab. Hauptsächlich von der Temperatur hydrothermaler Lösungen. Je höher sie sind, desto schöner und transparenter werden sie auch sein. Sie sind normalerweise in Gruppen in irgendeiner Weise angeordnet. Deshalb in einer Garbe von Quarzquarzen, die Chrysanthemen nachahmen.

Einige Quarz enthalten verschiedene Mineralien in Form von Einschlüssen. Es gibt Nadeln von Rutil, auch Turmalin, Amphibol oder Clorit-Pailletten. Die Färbung bestimmter Kristalle ist auf das Vorhandensein von Spurenelementen zurückzuführen. Wie Eisenoxide, auch Mangan oder Einschlüsse aus anderen Mineralien.

Bergkristall Quarz, von Takeo, Kambodscha

null

Kristallsystem

Quarz gehört zum trigonalen Kristallsystem. Die ideale Kristallform ist ein sechsseitiges Prisma. Mit sechsseitigen Pyramiden an jedem Ende.
In der Natur sind Quarzkristalle oft Zwillingskristalle. Mit zwei rechtshändigen und linkshändigen Quarzkristallen, auch verzerrt, oder so verwachsen. Mit benachbarten Quarzkristallen. Oder andere Mineralien, die nur einen Teil dieser Form zeigen. Oder es fehlen offensichtlich Kristallgesichter und erscheinen massiv.
Außerdem bilden wohlgeformte Kristalle, die sich typischerweise in einem "Bett" bilden, das Wachstum zu einem Hohlraum. Normalerweise sind die Kristalle am anderen Ende an einer Matrix befestigt. Auch ist nur eine Terminationspyramide vorhanden. Zweifach terminierte Kristalle treten jedoch dort auf, wo sie sich ohne Anhaftung frei entwickeln. Zum Beispiel in Gips. Eine Quarzgeode ist eine solche Situation, in der der Hohlraum eine annähernd kugelförmige Form aufweist. Gefüttert mit einem Bett aus Kristallen nach innen zeigend.

Bergkristall Quarz


Kaufen Sie natürlichen Bergkristallquarz in unserem Shop

0 Anteile
Fehler: Inhalt ist geschützt !!