Katzenaugentopas

Katzenaugentopas

Edelstein-Info

Edelstein Beschreibung

0 Anteile

Katzenaugentopas

Topas ist ein sehr verbreiteter Edelstein, aber Katzenaugentopas ist selten. Die beiden Hauptquellen sind Birma (Myanmar) und Madagaskar

Topaz

Reines Topas ist farblos und durchsichtig, wird aber normalerweise durch Unreinheiten getönt. Typischer Topas ist weinrot, gelb, hellgrau, rötlich-orange oder blau-braun. Es kann auch weiß, hellgrün, blau, gold, pink (selten), rötlich-gelb oder opak bis transparent / durchscheinend sein.

Orangentopas ist der traditionelle Geburtsstein des Novembers, das Symbol der Freundschaft und der staatliche Edelstein des US-Bundesstaates Utah.

Imperial Topas ist gelb, rosa (selten, wenn natürlich) oder rosa-orange. Der brasilianische Imperial Topaz kann oft einen leuchtend gelben bis tiefen, goldbraunen Farbton haben, manchmal sogar violett. Viele braune oder blasse Topas werden behandelt, um sie hellgelb, gold, rosa oder violett gefärbt zu machen. Einige kaiserliche Topasteine ​​können über längere Zeit mit Sonneneinstrahlung verblassen.

Blauer Topas ist der staatliche Edelstein des US-Bundesstaates Texas. Natürlich vorkommendes Blau ist ziemlich selten. Typischerweise wird farbloses, graues oder hellgelbes und blaues Material wärmebehandelt und bestrahlt, um ein gewünschteres dunkleres Blau zu erzeugen.

Topaz wird häufig mit kieselsäurehaltigen Gesteinen vom Typ Granit und Rhyolit assoziiert. Es kristallisiert typischerweise in granitischen Pegmatiten oder in Dampfhöhlen in Rhyolith-Lavaströmen, einschließlich jener am Topaz-Berg in West-Utah und Chivinar in Südamerika. Es kann mit Fluorit und Kassiterit in verschiedenen Gebieten einschließlich der Ural und Ilmen Gebirge von Russland, in Afghanistan, Sri Lanka, Tschechische Republik, Deutschland, Norwegen, Pakistan, Italien, Schweden, Japan, Brasilien, Mexiko, Flinders Island, Australien, gefunden werden. Nigeria und die Vereinigten Staaten.

Katzenaugen-Effekt

In Gemology, Chatoyancy, auch Chatoyance oder Cat's Eye-Effekt, ist ein optischer Reflexionseffekt in bestimmten Edelsteinen sichtbar. Aus dem französischen "oeil de chat", was soviel wie "Katzenauge" bedeutet, stammt chatoyancy entweder aus der Faserstruktur eines Materials, wie in Katzenauge Turmalin, Katzenaugentopasoder aus faserigen Einschlüssen oder Hohlräumen innerhalb des Steins, wie in Katzenauge Chrysoberyll. Die Niederschläge, die Chattyance verursachen, sind die Nadeln. Untersuchte Proben haben keinen Hinweis auf Schläuche oder Fasern ergeben. Die Nadelpräzipitate sind alle in Bezug auf den Katzenaugeneffekt senkrecht ausgerichtet. Der Gitterparameter der Nadeln passt nur zu einer der drei orthorhombischen Kristallachsen der Chrysoberyllals Folge einer Ausrichtung entlang dieser Richtung.

Das Phänomen ähnelt der Brillanz einer Seidenspule. Der Lichtstreifen des reflektierten Lichts ist immer senkrecht zur Faserrichtung. Damit ein Edelstein diesen Effekt besser zeigen kann, muss die Form ein Cabochon sein. Rund mit einer flachen Basis, anstatt facettiert, mit den Fasern oder Faserstrukturen parallel zur Basis des fertigen Edelsteins. Die am besten fertiggestellten Exemplare zeigen ein einzelnes scharfes. Ein Lichtband, das sich beim Drehen über den Stein bewegt. Chatoyant-Steine ​​von geringerer Qualität zeigen einen Streifeneffekt, wie er bei Quarzsorten typisch ist. Facettierte Steine ​​zeigen die Wirkung nicht gut.

Katzenaugentopas aus Birma

Kaufen Sie natürlichen Katzenaugentopas in unserem Shop

0 Anteile