Turmalin

Edelstein-Info

Edelstein Beschreibung

0 Anteile

Turmalin

Kaufen Sie natürlichen Turmalin in unserem Shop


Turmalin ist ein kristallines Borsilikatmineral. Einige Spurenelemente sind Aluminium, Eisen, auch Magnesium, Natrium, Lithium oder Kalium. Die Klassifizierung ist Halbedelstein. Es kommt in einer Vielzahl von Farben.

Etymologie

Laut dem Madras Tamil Lexicon stammt der Name von dem singhalesischen Wort "Thoramalli", einer Gruppe von Edelsteinen, die in Sri Lanka gefunden wurden. Der gleichen Quelle zufolge stammt das tamilische "tuvara-malli" aus dem singhalesischen Stammwort. Diese Etymologie stammt auch von anderen Standardwörterbüchern einschließlich des Oxford English Dictionary.

Das Unternehmen

Bunte Edelsteinturmaline aus Sri Lanka wurden von der Niederländischen Ostindien-Kompanie in großen Mengen nach Europa gebracht, um die Nachfrage nach Kuriositäten und Edelsteinen zu befriedigen. Zu der Zeit wussten wir nicht, dass Schörl und auch Turmalin das gleiche Mineral sind. Erst um 1703 wurde entdeckt, dass einige farbige Edelsteine ​​keine Zirkone waren. Steine ​​wurden manchmal als "Ceylonese Magnet" bezeichnet, weil sie aufgrund ihrer pyroelektrischen Eigenschaften heiße Asche anziehen und dann abstoßen konnten. Im 19. Jahrhundert polarisierten Chemiker Licht mit Kristallen, indem sie Strahlen auf die Oberfläche des Edelsteins warfen.

Turmalinbehandlung

Bei einigen Edelsteinen, insbesondere bei rosa bis rot gefärbten Steinen, kann die Wärmebehandlung ihre Farbe verbessern. Eine sorgfältige Wärmebehandlung kann die Farbe dunkelroter Steine ​​aufhellen. Durch Bestrahlung mit Gammastrahlen oder Elektronen kann die rosa Farbe in manganhaltigen, nahezu farblosen bis hellrosa Steinen erhöht werden. Die Bestrahlung ist bei Turmalinen fast nicht nachweisbar und hat derzeit keinen Einfluss auf den Wert. Wir können die Qualität bestimmter Steine ​​wie Rubellit und verbessern Brasilianische Paraibavor allem, wenn die Steine ​​viele Einschlüsse enthalten. Durch ein Laborzertifikat. Ein Turmalin, der einer Blitzbehandlung unterzogen wurde, insbesondere der Paraiba Vielfalt, wird viel weniger wert sein als ein identischer Naturstein.

Geologie

Granit, Pegmatite und in metamorphen Gesteinen sind die üblichen Gesteine ​​wie Schiefer und Marmor.

Wir fanden Schorl und Lithium-reiche Turmaline in Granit und auch Granit Pegmatit. Schiefer und Marmor sind in der Regel die einzigen Ablagerungen von magnesiumreichen Turmalinen und Draviten. Es ist ein haltbares Mineral. Wir können es in geringen Mengen als Körner in Sandstein und Konglomerat finden.

Orte

Brasilien und Afrika sind die Hauptquellen für Steine. Ein für die Edelsteinverwendung geeignetes Seifenmaterial kommt aus Sri Lanka. Neben Brasilien; Tansania, auch Nigeria, Kenia, Madagaskar, Mosambik, Namibia, Afghanistan, Pakistan, Sri Lanka und Malawi sind Quellen der Turmalingewinnung.
Turmalin-Video


Kaufen Sie natürlichen Turmalin in unserem Shop

0 Anteile
Fehler: Inhalt ist geschützt !!