Sind Edelsteine ​​Mineralien?

0 Anteile

Sind Edelsteine ​​Mineralien?

Ein Mineral ist eine natürlich vorkommende chemische Verbindung, gewöhnlich in kristalliner Form und nicht durch Lebensprozesse hergestellt. Ein Mineral hat eine spezifische chemische Zusammensetzung, während ein Gestein ein Aggregat aus verschiedenen Mineralien sein kann. Die Wissenschaft der Mineralien ist Mineralogie.

Die meisten Edelsteine ​​sind Mineralien

Mineralien haben verschiedene physikalische Eigenschaften. Ihre Beschreibung hängt von ihrer chemischen Struktur und Zusammensetzung ab. Gemeinsame Unterscheidungsmerkmale sind Kristallstruktur und -form, Härte, Glanz, Durchsichtigkeit, Farbe, Streifen, Zähigkeit, Spaltung, Bruch, Trennung, spezifisches Gewicht, Magnetismus, Geschmack oder Geruch, Radioaktivität und Reaktion auf Säure.

Beispiel für mineralische Edelsteine: Quarz, Diamant, Korrund, Beryll, ...

Synthetische Edelsteine

Es ist wichtig, zwischen synthetischen Edelsteinen und Imitation oder simulierten Edelsteinen zu unterscheiden.

Synthetische Edelsteine ​​sind physikalisch, optisch und chemisch mit dem Naturstein identisch, werden aber in einer Fabrik hergestellt. In der Handelsbranche verwenden Edelsteinhändler oft den Namen "lab erstellt". Es macht den synthetischen Stein marktfähiger als "Fabrik geschaffen".

Beispiel für synthetische Edelsteine: Synthetischer Korund, synthetischer Diamant, synthetischer Quarz, ...

Künstliche Edelsteine

Beispiele für Kunststeine ​​sind Zirkonia, bestehend aus Zirkonoxid und simulierten Moissanit, die beide Edelsteine ​​Simulanzien sind. Nachahmungen kopieren das Aussehen und die Farbe des echten Steins, besitzen aber weder ihre chemischen noch physikalischen Eigenschaften. Moissanite hat tatsächlich einen höheren Brechungsindex als Diamant und wenn es neben einem gleich großen und geschliffenen Diamanten präsentiert wird, wird es mehr "Feuer" als der Diamant haben.

Rocks

Gestein ist eine natürliche Substanz, ein festes Aggregat aus einem oder mehreren Mineralien oder Mineraloiden. Zum Beispiel ist Lapislazuli ein tiefblaues metamorphes Gestein. Seine Klassifizierung ist Halbedelstein. Die wichtigste Mineralkomponente von Lapislazuli ist Lazurit (25% bis 40%), ein Feldspatoid-Silikatmineral.

Organische Edelsteine

Es gibt eine Reihe von organischen Materialien, die als Edelsteine ​​verwendet werden, darunter:
Bernstein, Ammolit, Knochen, Copal, Koralle, Elfenbein, Jet, Perlmutt, Operculum, Perle, Petoskey Stein

Mineraloide

Ein Mineraloid ist eine mineralartige Substanz, die keine Kristallinität aufweist. Mineraloide besitzen chemische Zusammensetzungen, die über die allgemein akzeptierten Bereiche für bestimmte Mineralien hinausgehen. Zum Beispiel ist Obsidian ein amorphes Glas und kein Kristall. Jet wird unter extremem Druck aus zerfallendem Holz gewonnen. Opal ist ein weiteres Mineraloid wegen seiner nicht kristallinen Natur.

Künstliche Mineraloide

Künstliches Glas, Kunststoff, ...

0 Anteile